Ein buntes Abenteuer für Schulen

Ein buntes Abenteuer für Schulen

Siehst du, was ich sehe?

Unsere Welt verändert sich! «Global» ist das Stichwort des 21. Jahrhunderts. Wir leben in einer Welt, die von zunehmender wechselseitiger Abhängigkeit gekennzeichnet ist. Wir sind zwar – nach wie vor – nur an einem Ort zu Hause, doch es wird zunehmend deutlich, dass wir alle auch Bürger/innen einer Welt sind. In einer immer stärker globalisierten Gesellschaft treffen unterschiedliche Sichtweisen und Wertvorstellungen aufeinander – es ist, als ob wir die Welt durch unterschiedliche Brillen betrachteten.

Akzeptanz und Toleranz sind die Grundlagen für das Funktionieren einer pluralistischen Gesellschaft und für interkulturelles Verständnis. Erfahren Sie diese Werte mit unserem Bildungsangebot «Coloured Glasses».

Unsere Workshop an Ihre Schule

Alles, was Sie wissen müssen...

Unsere Workshops ermöglichen es, Schüler/innen, sich bewusst und aktiv mit Wertvorstellungen unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Wir wollen junge Menschen sensibilisieren und erreichen, dass Jungendliche in ihren alltäglichen Begegnungen und im Umgang mit Angehörigen anderer Kulturen mehr Verständnis und Akzeptanz entwickeln.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Workshops sind für Klassen von Schüler/innen im Alter von 10 bis 18 Jahre geeignet.
  • Die Workshops sind für Schulen grundsätzlich kostenlos.
  • Die Workshops dauern mindestens zwei Lektionen à 45 Minuten. Idealerweise stellen Sie uns vier Lektionen zur Verfügung.


Thematisch vielseitig

Wir bieten Module zu den Themen interkulturelle Begegnung, Diskriminierung, Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen sowie Menschenrechte an. In der konkreten Ausgestaltung können die Workshops inhaltlich auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe zugeschnitten werden.

flexibel einsetzbar

Die Module lassen sich je nach Lernziel und zur Verfügung stehender Zeit individuell zusammenstellen. Die Durchführung der Workshops ist nicht an den Schulunterricht gebunden und kann beispielsweise auch im Rahmen einer Projektwoche durchgeführt werden.


erlebnisorientiert

Die aktive Einbindung der Teilnehmenden ist ein Grundprinzip unserer Herangehensweise. Deshalb wenden wir verschiedene interaktive Methoden wie z.B. Simulationen, Gruppenarbeiten oder Rollenspiele an, anhand derer wir Lerninhalte und Lösungsansätze erarbeiten.


qualitativ hochstehend

Die Workshops werden ausschliesslich von speziell geschulten und erfahrenen Freiwilligen durchgeführt. Wir evaluieren unsere Lehrangebote regelmässig und passen die Inhalte entsprechend an, um jederzeit qualitative hochstehende Workshops bieten zu können.

Teile